Fragezeichen

Häufige Fragen zu InfoCom Debitor

Wie kann ich eine Zahlung verbuchen, die grösser ist als der Rechnungsbetrag (Kunde hat zuviel bezahlt)?

  1. Suchen Sie den Beleg.
  2. Erfassen Sie im Bereich Zahlungen folgende Buchung: Im Feld Art geben Sie Abzug ein, im Feld Haben geben Sie den zuviel einbezahlten Betrag (Überschuss) als negativen Wert ein.
  3. Jetzt können Sie die Zahlung in vollem Umfang erfassen.

Mit diesem Vorgehen wird auch die MWST korrekt abgerechnet.

Ein Kunde ist gleichzeitig Lieferant. Wie kann ich eine Kundenrechnung mit einer Lieferantenrechnung verrechnen?

Diesen Vorgang nennt man Kompensation.

  1. Erstellen Sie mit InfoCom Finanz oder mit InfoCom Software ein Konto z.B. 2989 Kompensation DEBI/KREDI.
  2. Ordnen Sie das Konto dem Kontenrahmen zu (nur wenn Sie InfoCom Finanz einsetzen).
  3. Erfassen Sie im Debitor-Beleg eine Zahlung. Anstelle eines Geldkontos verwenden Sie das Kompensationskonto.
  4. Erfassen Sie im Kreditor-Beleg die Zahlung nach demselben Muster.

Mit diesem Vorgehen wird auch die MWST korrekt abgerechnet.

Offene Posten und Bilanz (Konto 1100) stimmen nicht überein. Woran kann das liegen?

Angenommen Ihr Geschäftsjahr beginnt mit dem 01.01.2016. Prüfen Sie folgende Punkte:

  1. Drucken Sie die Offenen Posten per 31.12.2015. InfoCom Finanz: Drucken Sie die Eröffnungsbilanz. Offene Posten und Bilanz (Konto 1100) müssen übereinstimmen.
  2. In InfoCom Finanz dürfen keine Buchungen auf das Konto 1100 erfasst werden. Alle Buchungen müssen aus InfoCom Debitor stammen. Prüfen Sie die Belegnummern.
  3. InfoCom Software: Wählen Sie den Befehl Extras | Dienstprogramme | Dopik prüfen. Es erscheint die Meldung Keine Fehler in der Dopik. Ist das nicht der Fall, nehmen Sie Kontakt mit InfoCom auf.