Fragezeichen

Neuigkeiten in der Version 6.2

Am 1. November 2010 hat InfoCom die Version 6.2 der InfoCom Software freigegeben. Im Folgenden finden Sie eine Beschreibung der neuen Merkmale und Funktionen dieser Version.

Unterstützung neue Betriebssysteme

Durch die Einführung der neuen Betriebssysteme Windows Vista und Windows 7 wurden umfangreiche technische Anpassungen im Bereich der Installation und der Sicherheit nötig. Zudem wurde die Hilfefunktion an die neuen Betriebssysteme angepasst.

InfoCom Software Version 6.2 lässt sich unter folgenden Betriebssystemen betreiben:

  • Microsoft Windows XP/32 Bit
  • Microsoft Windows Vista/32 Bit
  • Microsoft Windows Vista/64 Bit
  • Microsoft Windows 7/32 Bit
  • Microsoft Windows 7/64 Bit

Fernwartung

Mit der Fernwartung ist es InfoCom möglich, auf Computer ihrer Kunden zuzugreifen. Dabei ist jeweils die Zustimmung des Kunden erforderlich, ein unkontrollierter Zugriff seitens InfoCom ist nicht möglich.

In allen InfoCom-Anwendungen steht ab der Version 6.2 im Menü ? der Befehl Fernwartung zur Verfügung.

Fernwartung

Diesen neuen Service bietet InfoCom ihren Kunden im Rahmen der Gratis-Hotline ebenfalls kostenlos an.

Befehlsleisten automatisch anordnen

Werden Befehlsleisten manuell verschoben, werden deren Positionen beim Beenden einer InfoCom-Anwendung gespeichert. Die Befehlsleisten müssen dann wieder manuell an ihre ursprüngliche Position gerückt werden.

Befehlsleisten

Neu werden die Befehlsleisten beim Öffnen einer InfoCom-Anwendung automatisch angeordnet.

Befehlsleisten

InfoCom Software

Im Basispaket InfoCom Software steht neu ein Dienstprogramm zur Umstellung von
MWST-Sätzen zur Verfügung.

Als Beispiel soll hier die Umstellung auf MWST-Sätze dienen, die ab 1. Januar 2011 gültig werden.

MWST

InfoCom Faktura

Die Felder Empfangsschein im Formular ESR-Beleg wurden vergrössert, damit auch eine IBAN mit Leerzeichen Platz findet.

ESR

InfoCom Lohn

Jahresberichte dürfen nicht mehr nach AHV-Nummer, sondern müssen nach Nachname/Vorname sortiert sein. Zudem sind auf einigen Berichten neu das Geburtsdatum und der Geschlechtscode aufzuführen.

Die folgenden Berichte wurden zu diesem Zweck neu erstellt:

AHV-Lohnbescheinigung

AHV-freie Personen

BVG-Abrechnung

Der Bericht KK-Abrechnung heisst neu KTG-Abrechnung.

KTG-Abrechnung

Der Bericht Kinderzulagenabrechnung heisst neu FAK-Abrechnung und beinhaltet neu die Lohnarten 300 Kinderzulage, 310 Ausbildungszulage (neue Lohnart ab Version 6.2) und 335 Geburtszulage.

FAK-Abrechnung

Die Quellensteuer-Abrechnung kann neu befristet gedruckt werden.

Quellensteuer-Abrechnung

Quellensteuer-Abrechnung